Dienstag, 17. März 2015

Urheberrechtliche Abmahnung durch Rechtsanwältin Katharina Salzer für Wladyslaw Sojka wegen Wikimedia Bild - was tun?

Uns wurde eine Abmahnung der Rechtsanwältin Katharina Salzer aus Leipzig vorgelegt. Rechtsanwältin Katharina Salzer aus Leipzig beanstandet im Namen des Wladyslaw Sojka, die Mandantin habe auf ihren Internetseiten ohne Quellenangabe ein Bild verwendet, welches bei Wikimedia zu den dortigen Konditionen verfügbar war. Die dortigen Konditionen erlauben eine kostenlose Nutzung, sehen aber vor, dass der Nutzer den Künstler benennt und auf die Lizenzbedingungen hinweist. Die Mandantin gibt jedoch an, das Bild bei dem Anbieter Pixabay zu den dortigen Bedingungen (ohne dass eine Quellenangabe erforderlich wäre) kostenlos bezogen zu haben.

Rechtsanältin Katharina Salzer aus Leipzig fordert für Wladyslaw Sojka die Unterzeichnung einer Unterlassungserklärung. Außerdem verlangt sie Schadensersatz in Höhe von 310,- Euro und Anwaltskosten in Höhe von 281,30 Euro, mithin insgesamt 591,30 Euro.

Wenn Sie eine Abmahnung von Rechtsanältin Katharina Salzer aus Leipzig, handelnd für Wladyslaw Sojka, erhalten haben, unterschreiben Sie nicht vorschnell die beigefügte Unterlassungserklärrung und zahlen Sie vor allem nichts, bevor Sie sich haben rechtlich beraten lassen.

Sofern auch Sie eine Abmahnung  von Rechtsanältin Katharina Salzer aus Leipzig, handelnd für Wladyslaw Sojka, erhalten haben und erfahren möchten, was in Ihrem Fall zu tun ist, können Sie uns gerne per E-Mail unter anwalt@abmahnung.berlin oder unter der Telefonnummer 030 288 68 500 kontaktieren.

Keine Kommentare: